Impulstag 23.09.2017

Impulse tanken in drei tollen Physiotherapiepraxen an einem einzigen Tag

Praxis I: Edgar Job — Burgwedeler Str. 139e

Gastreferenten

Andreas Mausolf Fa. Redcord

„Redcord – wir helfen Ihnen aktiv zu bleiben“

Ob für Therapie, (Verletzungs-) Prävention oder Training: Redcord entwickelt Therapie- und Trainingsmethoden zur Verbesserung von Muskel- und Gelenkfunktionen bei muskuloskelettalen Schmerzen und neuromuskulären Dysfunktionen.
Neurac ist eine physiotherapeutische Behandlungsmethode, die mittels hoher neuromuskulärer Stimulation funktionelle Bewegungsmuster und neuromuskuläre Kontrolle reetabliert. Auch bei chronischen Erkrankungen des Bewegungsapparates.
Herr Mausolf stellt Ihnen in Theorie und Praxis diese Behandlungsform einmal vor.

Christine Dreyer „Erholsam schlafen – gewusst wie“
Autorin des Praxisbuchs: Tief schlafen und erholt aufwachen; Schlafschule Hannover, Auftritts-Coaching, Speaking
Frau Dreyer gibt viele zahlreiche Tipps und Hinweise, wie Sie Ihren Schlaf tiefer und erholsamer gestalten können.
Damit bekommen Sie Ihre Schlafstörungen „in den Griff“ und können endlich wieder tiefe Nachtruhe finden.
Denn der Schlaf hat einige spezielle Eigenschaften, die uns manchmal verwirren….
In diesem Vortrag geht es um die Ursachen für die Schlafstörungen, Stressverursacher und wie man sie los wird. Sie lernen Vieles über schlaffördernde Lebensweise und Umgebung.
Naiel Arafat „Stressfrei – Ja, ich will!“
Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Privatärztliche Praxis für Psychotherapie und Psychotraumatologie

Stressfrei – Ja, ich will!

Kennen Sie das?
Das Gefühl, Ihr Leben und Sie von Zeitdruck und Stress bestimmt zu sein? Spüren Sie bereits erste gesundheitliche Auswirkungen wie

  • Herz- und Kreislaufbeschwerden?
  • Magen – und Darmprobleme?
  • Schlafstörungen?
  • Denkblockaden?
  • Vergesslichkeit?
  • Ängste?
  • Nervosität?
  • Chronische Müdigkeit?
  • Verspannungen?

Dann hätte ich was für Sie: Erfahren Sie die genaue Stressdefinition. Wie entsteht Stress? Was gibt es für Stressoren? Was sind die typischen Symptome des Stresses? Was ist der Unterschied zwischen positiven und negativem Stress? Was sind die Folgen von Stress für die Betroffenen und deren Umfeld? Wie sollte ein sinnvoller Umgang mit Stress sein? Was gibt es für Strategien und Wege für den Stressabbau?
Ihnen wird ein interessantes Angebot der Stressbewältigung im Urlaub (Bye, Bye Stress) vorgestellt:
Seminar-Reise zur Stressbewältigung Ende Februar 2018 nach Malta.

Bettina Gaudeck „Schulterverspannungen – Eric Franklin Impuls“
Physiotherapeutin, Bewegungspädagogin nach der Eric Franklin Methode Level 1

Die Methode nach Eric Franklin vereint mentale Technik mit Bewegung und Führung. Eine Kombination welche auf wissenschaftlich erwiesene Weise wirksamer ist, als Training ohne gezielten mentalen Einsatz.
Schulterverspannungen, ein Thema, das heutzutage fast jeden betrifft. Wir haben Stress und haben wenig Zeit. Und wieder schmerzt der Nacken und die Schultern sind verspannt….
Was kann man tun, um auf Dauer beweglich zu sein und den täglichen Anforderungen gelassener zu begegnen?

Edgar Job – Workshops an denen Sie aktiv teilnehmen können!

Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht

90 Prozent der Schmerzen können wir selbst behandeln. Hier lernen Sie Übungen kennen, die Spannungen in Muskeln und Faszien lösen. Durch eine eigens von LNB entwickelte Rollmassage können Schmerzursachen beseitigt, Beweglichkeit wieder hergestellt und der Stoffwechsel optimiert werden

Engpassdehnungen nach Liebscher & Bracht

Durch die EngpassDehnungen nach Liebscher & Bracht werden aktive und passive Dehnreize, Kräftigungs- und Ansteuerungsimpulse gesetzt. Sie sind Übungen und Bewegungsformen, die die Effekte der SchmerzpunktPressur unterstützen und dauerhaft im Gehirn einprogrammieren. Die EngpassDehnungen sind fester Bestandteil der Schmerz-Therapie und sorgen dafür, dass die Schmerzfreiheit erhalten bleibt und ein schmerzfreies gesundes Leben in Bewegung möglich wird.

–fayo– (Faszienyoga) nach Liebscher & Bracht

Die Bewegungslehre nach LNB enthält ausgeklügelte, systemische Trainingsverfahren als Bausteine, die den unterschiedlichen Anforderungen angepasst werden. Koordination, Beweglichkeit, Kraftausdauer und ein Körper, der nicht nur fit aussieht, sondern auch keine Angst mehr vor Schmerzsyndromen kennt.
Fayo ist ein Übungsprogramm, das mit geringstmöglichem Aufwand die Basis für lebenslange Gesundheit legt. Es besteht aus Bewegungsabfolgen mit intensiver Dehnung, Ansteuerung und Kräftigung sowie der Faszienrollmassage.
Sie bringen ihren Körper systematisch, Schritt für Schritt, in seinem Bestzustand.

„Happy Feet – Fußpflege einmal anders“ dynamische Basis, mühelose Haltung

Übungen mit Franklin-Bällen und Imagination für Füße, Knie und Unterschenkel. Das Rollen mit den Bällen wird durch die Arbeit mit Bildern noch effektiver. Die Bilder bringen die Aufmerksamkeit an die richtige Stelle, halten sie dort und helfen dabei, dass das Auslösen einer Bewegung am richtigen Ort stattfindet. Imagination ist die mentale Darstellung einer Bewegung, ohne diese tatsächlich auszuführen.

„Strukturelle Osteopathie und Sanfte Chiropraktik nach der Dr. Ackermann- Methode“

Die Ackermann-Methode wurde vor 40 Jahren von Wilhelm P. Ackermann gegründet und wird heute von seinem Sohn Prof. Dr. med. Paul Ackermann, Orthopäde an der Karolinska Universität in Stockholm, weiterentwickelt und weitergetragen.
Herr Job stellt Ihnen in diesem Workshop die „Strukturelle Osteopathie und Sanfte Chiropraktik nach der Dr. Ackermann-Methode“ vor und beantworten Ihnen Fragen zu den Inhalten dieser Behandlungsform.

Floaten im Samadhi Bad

Floaten– Das Schweben in stark angereicherter Salzsole (Floating) hat sowohl Effekte auf den subjektiv empfundenen Schmerz als auch auf das vegetative Nervensystem. Durch die hohe Konzentration des Salzes im Wasser erfährt der menschliche Körper so viel Auftrieb, dass er frei und ohne jede Form der Atemtechnik oder Muskelkontraktion auf dem Wasser schwimmt. Auf diese Weise wird ein Zustand der Schwerelosigkeit hergestellt, mit dem eine anhaltende Entspannung aller Muskelgruppen verbunden ist.
In diesem Workshop können sie sich einmal den Floatingtank anschauen und Herr Job beantwortet alle Fragen rund um das Thema Floating

Praxis II: Sascha Bock – An der Tränke 1

Sascha Bock, Physiotherapeut„CMD – Cranimandibuläre Dysfunktion“
(Fehlregulationen der Muskel- oder Gelenkfunktion der Kiefergelenke)

Was ist CMD?CMD beschreibt einen Überbegriff für strukturelle, funktionelle, neuronale und/oder psychische Fehlregulationen des Kiefergelenkes, der Kaumuskulatur und der dazugehörigen Strukturen im Mund und Kopfbereich.

Beschwerden und Ursachen der CMDDas Beschwerdebild der CMD kann sehr vielfältig sein. So können sich Schmerzen sowohl lokal am Kiefergelenk, als auch als Beschwerden im gesamten Bereich des Körpers äußern.

Die häufigsten Beschwerden einer CMD sind:

  • Kopfschmerzen
  • Tinnitus
  • Schwindel
  • Zahnschmerzen/Zähneknirschen
  • Ohrenbeschwerden
  • Augenbeschwerden
  • HWS-Beschwerden
  • Schulter-Nacken-Beschwerden
  • Rückenschmerzen
  • Kniebeschwerden

Die Ursachen einer CMD sind sehr verschieden. Neben direkten Einflüssen, wie z. B. Trauma, Okklusionsveränderungen (Veränderung des Bisses), Schädelasymmetrien oder einer Discusverlagerung, können auch indirekte Einflüsse auf die Funktion des Kiefergelenkes wirken. Durch Studien konnte das Zusammenspiel von HWS, Nervensystem, Schulter, BWS sowie Becken, LWS und unterer Extremität mit dem Kiefer nachgewiesen werden.

Sascha Bock, Physiotherapeut
„Optimierung der menschlichen Bewegung“

Egal ob beim Laufen, Gehen, Stehen, Springen – unsere Füße haben eine tragende Rolle in unserem Bewegungsablauf.

Der menschliche Körper ist eine Gesamtheit, bei dem jeder Muskel und jede Haltung Einfluss auf alle anderen Segmente des Organismus haben. Deshalb ist es von entscheidender Bedeutung bei der Laufbandanalyse nicht nur den Fuß zu betrachten, sondern die Muskeln bzw. Muskelketten und die Statik der Wirbelsäule einzubeziehen. Der Fuß ist wie das Fundament eines Hauses. Minimale Fehlstellungen können eine Kettenreaktion in der gesamten Statik auslösen.

Praxis III: Imke Fuchs – Burgwedeler Str. 81

Imke Fuchs, Physiotherapeutin für Kinder
„Entwickelt sich mein Baby altersentsprechend, und/oder zeigt es irgendwelche Auffälligkeiten“

Woran man eine Entwicklungsstörung im Baby-, und Kleinkindalter erkennen kann – mögliche Symptome und Auffälligkeiten!
Denn eine möglichst frühzeitige Erkennung von Entwicklungsstörungen erhöht die Chance auf eine erfolgreiche Behandlung.